Reifendruck Model 3 oder Model Y: Wie viel Bar?

Was ist der ideale Reifendruck für die Reifen eines Tesla Model 3, X oder Y? Der optimale Reifendruck liegt bei 2,9 bar. Bei 2,7 bar ist die Straßenlage optimal, und bei 3,1 bar verringert sich der Rollwiderstand (und die Reichweite steigt). Daher wird 2,9 bar empfohlen.

Unter 2,6 bar gibt Ihr Auto eine Meldung aus, dass der Reifendruck zu niedrig ist. Das bedeutet nicht unbedingt, dass der Reifen undicht ist. Es kann auch sein, dass die Temperatur sinkt und dadurch der Druck abfällt.

Wenn Sie Ihre Reifen wechseln lassen, werden diese oft automatisch aufgepumpt. Machen Sie das selbst oder ist der Reifendruck zu niedrig? Tesla verwendet einen Standardanschluss. Daher können Sie Ihre Reifen problemlos an einer Tankstelle aufpumpen. Oder kaufen Sie einen Kompressor für zu Hause (etwa 80-100 Euro).

Wie überprüfe ich den aktuellen Reifendruck?

Wischen Sie unten links auf dem Touchscreen von rechts nach links, und der Reifendruck wird angezeigt. Das wird unten ab der 24. Sekunde gezeigt. In niederländischen Tesla-Fahrzeugen wird der Reifendruck in Bar angegeben, in den USA jedoch in PSI. 44 psi entspricht etwa 3,0 bar.

Warum ist der ideale Reifendruck bei Tesla so hoch?

2,9 bar ist der ideale Reifendruck. Dieser Wert liegt höher als bei manchen anderen Autos. Das liegt am Gewicht eines Tesla. Model 3, Model Y und Model X sind recht schwere Autos. Leichtere Autos haben oft einen geringeren Reifendruck.

Was, wenn der Reifendruck zu hoch oder zu niedrig ist?

Zu stark aufgepumpte Reifen bieten wenig Dämpfung, sodass Sie jede Unebenheit auf der Straße spüren. Bei zu niedrigem Reifendruck haben Sie weniger Grip. Zudem steigt der Energieverbrauch.

Der Reifendruck ist häufiger zu niedrig als zu hoch. Die meisten Autofahrer in Deutschland fahren mit einem zu niedrigen Reifendruck. Dies liegt daran, dass ein Reifen mit der Zeit Luft verliert.

Welcher Kompressor ist für einen Tesla geeignet?

Möchten Sie die beliebtesten Kompressoren kennen? Persönlich bin ich ein Fan des Donrox Ride F511, eines kompakten Kompressors mit Akku. Diesen können Sie leicht im Handschuhfach verstauen. Das Aufladen ist einfach über USB möglich. Die Kosten für einen Kompressor amortisieren sich oft schnell. Bei richtigem Reifendruck ist der Energieverbrauch am niedrigsten. Außerdem kommen Sie mit einem Elektrofahrzeug wahrscheinlich selten an eine Tankstelle, daher ist es umständlicher, dort Ihre Reifen aufzupumpen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert