Tesla-Update hängt: Was nun?

Als Tesla-Besitzer wissen Sie, dass Sie regelmäßig neue Software-Updates erhalten. Dann erscheint eine Benachrichtigung in der Tesla-App. Meistens ist es möglich, ein solches Update innerhalb einer halben Stunde zu installieren, doch manchmal hängt das Update fest oder bleibt hängen. Wie kommt das? Und was sollten Sie dann tun?

Sie erhalten nur ein neues Software-Update, wenn Ihr Auto mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist. Sobald das Auto eine Verbindung hat, kann das Update heruntergeladen werden. Dies verläuft nicht immer reibungslos, aber letztendlich funktioniert es immer!

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Update mitten im Prozess hängen bleibt. In diesem Artikel werden wir darauf tiefer eingehen. Die Hauptursachen sind eine schlechte Internetverbindung, zu wenig Speicherplatz oder es liegt ein Softwareproblem vor. Wenn ein laufendes Update hängen bleibt, können Sie dieses immer einfach stoppen, indem Sie auf “Abbrechen” drücken.

In 95% der Fälle bleibt ein Tesla-Update hängen, wenn die Internetverbindung nicht stabil ist. Es ist möglich, dass die Entfernung zwischen dem Router und dem Auto zu groß ist. Eine andere Möglichkeit ist, dass zu viele Personen das Netzwerk nutzen, was die Downloadgeschwindigkeit verringert. Versuchen Sie, die Entfernung zwischen dem Router und dem Auto zu verringern (oder öffnen Sie beispielsweise ein Fenster oder eine Tür, damit das Signal stärker ist) oder bitten Sie andere Internetnutzer darum, das Streamen und Herunterladen vorübergehend einzustellen. Wenn dies weiterhin Probleme verursacht, schalten Sie das WLAN im Auto aus und dann wieder ein. Oder versuchen Sie, an einem anderen Ort eine Verbindung zum Internet herzustellen, zum Beispiel bei einem Familienmitglied oder bei der Arbeit. Im äußersten Fall können Sie bei McDonald’s vorbeifahren: Dort gibt es kostenloses WLAN.

Regelmäßig hören wir auch Geschichten, dass ein Update bei 50% hängen bleibt. Dann sollten Sie etwas Geduld haben. Die Downloadleiste läuft von 0 bis 100 Prozent, bleibt aber manchmal an bestimmten Stellen etwas länger stehen, nämlich um die 50% und um die 100%. Einige Download-Dateien sind sehr groß, weshalb es länger dauern kann, diese herunterzuladen. Legen Sie die App beiseite, tun Sie etwas anderes und Sie werden sehen, dass das Update letztendlich doch abgeschlossen wird.

Eine andere Möglichkeit ist, dass zu wenig Speicherplatz vorhanden ist. Das bedeutet, dass Sie Platz auf der internen Festplatte Ihres Tesla freimachen müssen, indem Sie beispielsweise Spiele oder Apps löschen.

Es kann auch sein, dass das Tesla-Update wegen eines Softwareproblems hängen bleibt. Gelingt es Ihnen nicht, das Update zu abbrechen? Schließen Sie die App, öffnen Sie sie erneut und versuchen Sie es noch einmal. Es kann auch sein, dass ein Problem mit Ihrem Auto vorliegt. Öffnen Sie Ihr Auto und überprüfen Sie, ob alles korrekt funktioniert. Sie können das Auto neustarten oder das WLAN im Auto an- und ausschalten. Wenn das Update weiterhin Probleme verursacht, versuchen Sie es einen Tag später noch einmal. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, empfehlen wir, Kontakt mit Tesla aufzunehmen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert